Bardis vom sonnigen Auenland
unser treuer Begleiter

Rassebeschreibung

Der Berger de Picardie ist ein französischer Schäferhund mit rauer Schale und weichem Kern. Bereits im 9. Jahrhundert soll er mit den Kelten in die Picardie, das heutige Pariser Becken, gelangt sein. 1925 erkannte der „Club Francais du Chien de berger“ einstimmig die Existenz dieser französischen Hütehundrasse an. Die beiden Weltkriege haben dieser Rasse so sehr zugesetzt, dass der Berger de Picardie dem Aussterben sehr nahe war und bis heute eine wenig verbreitete Hunderasse ist, die immer wieder durch ihr Erscheinungsbild, ihre Wesensart und letztlich eben auch durch ihre Seltenheit Aufsehen erregt.